Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück. (Siddhartha)

Über mich



Karin Savignano
Zertifizierte Entspannungstrainerin (Paracelsus)

Mein Weg

Zum Thema Entspannung bin ich über einen längeren Weg gekommen. Ich war über 20 Jahre lang in der Betreuung von Firmenkunden tätig. Nach der Geburt meiner beiden Kinder kehrte ich in Teilzeit ins Berufsleben zurück. Durch meine eigenen Erfahrungen mit Stress und Leistungsdruck entstand der Wunsch, effektive und nachhaltige Methoden für eine bessere Stressbewältigung zu erlernen, um Menschen in ähnlichen Situtationen helfen zu können.

Für meinen eigenen körperlichen und seelischen Ausgleich praktiziere ich seit vielen Jahren bereits Hatha Yoga und Pilates. Bei immer wiederkehrenden Wochenend-Retreats bei sehr kompetenten und beeindruckenden Lehrern in einem buddhistischen Kloster konnte ich nicht nur meine Kenntnisse über die tibetische Medizin und Ernährung weiter vertiefen und mich in regelmäßiger Meditation und Achtsamkeit üben, sondern lernte hier auch die beiden Formen des tibetischen Heilyogas kennen: Lu Jong und Nejang. Mein persönlicher Kontakt zu Rodica Meyers vom Yuthok Zentrum für tibetische Heilkunst als sehr authentische und warmherzige Lehrerin für Lu Jong und Nejang sowie meine Teilnahme an Vorträgen des bekannten tibetischen Arztes, Lehrers und Lamas Tulku Lobsang Rinpoche haben mich sehr beeindruckt und beeinflussen meine Arbeit nachhaltig. Am Heilmeditationswochenende in Davos bei dem sehr lebensnahen und authentischen tibetischen Lehrer Loten Dahortsang im Juni 2019 durfte ich neue Lehren über den tibetischen Buddhismus  und seine Methoden erfahren. Diese tragen somit wieder zu einer Erweiterung meiner Kenntnisse bei und fließen in meine Arbeit mit ein.

Mein Fokus

Das Themengebiet um die Entspannung ist so vielfältig und bietet noch unzählige interessante Möglichkeiten, weshalb ich mich fortlaufend in den zahlreichen Aspekten dieses Themas fortbilde. Insbesondere das vielfältige Gebiet der tibetischen Medizin fasziniert mich seit meinem ersten Kontakt 2011 sehr. Dank meiner fundierten 2-jährige Ausbildung in tibetischer Medizin habe ich Kenntnisse in den verschiedenen Behandlungsmethoden sowie darüberhinaus gehendes Wissen zu Ernährungs- oder Freizeitverhalten und setze dieses bei der ganzheitlichen Beratung meiner Kunden ein. Bereits schon zum zweiten Mal hat die Ludwigsburger Kreiszeitung über mich und meine Tätigkeit berichtet.

Begonnen hat mein neuer Weg an der Paracelsus-Heilpraktikerschule in Stuttgart von 2009 bis 2010 mit einer Ausbildung zur zertifizierten Entspannungstrainerin. Der Wunsch, mit meinem Wissen anderen zu helfen, führte dann dazu, dass ich schon im April 2010 meine eigene Wellness-Praxis sounds and silence eröffnete.

Tibetische Massage

Mitte 2011 habe ich die tibetische-energetische Massage, eine wunderbar entspannende Massage, erlernt.
Von Dezember 2015 bis Oktober 2017 habe ich eine umfangreiche Weiterbildung in traditioneller tibetischer Medizin gemacht, um Ihnen die traditionelle tibetische Form dieser Massage (Ku Nye) anbieten zu können. Ich verfüge nun über erweiterte Kenntnisse zu Ku Nye und damit zusammenhängenden Zusatzbehandlungen, wieYuk Chö (tibetische Stocktherapie gegen besonders festsitzende Verspannungen), Chakra-Behandlung und die bLa Energie-Massage. Zusätzlich erweiterte ich meine Kenntnisse in der tibetischen Medizin im Juni 2017 um die Technik der Tibetischen Klopfmassage.

Klangmassage

Meine Grundausbildung in Klangmassage habe ich 2009 absolviert. Im Jahr darauf nahm ich am Seminar "Klangmassage für Kinder" teil. In 2011 vertiefte ich meine Kenntnisse zu den Anwendungsmöglichkeiten der Klangmassage und ergänzte diese 2012 mit einer Ausbildung über Klangentspannung in Gruppen. Schließlich rundete ich 2013 mein Wissen mit dem Seminar "Klangmassage mit Gongs" ab.

Weitere Massagetechniken

Für Ihre individuelle Behandlung war es mir wichtig, weitere Techniken zu erlernen, auf die ich bei Bedarf zurückgreifen kann. Die Aromaöl-Massage eignete ich mir 2010 bei der Paracelsus-Schule in Freiburg an. Im April 2013 erweiterte ich meine Kenntnisse mit der Breuß-Massage an der Paracelsus-Schule in Stuttgart.

Anfang 2014 erlernte ich die Fußreflexzonen-Massage bei Heilpraktikerin Margarete Pfeifer, und Mitte 2015 habe ich mein Angebot durch eine umfassende Ausbildung in der Hot-Shell Muschelmassage erweitern können. Im September 2016 habe ich die Gua Sha Technik erlernt. An der Paracelsus Heilpraktikerschule Stuttgart nahm ich dann noch im Oktober an der Weiterbildung über Akupressurmassage teil und kann Ihnen diese wohltuende Behandlungsmethode seither auch anbieten.

Die neuesten Ausbildungen habe ich im Jahr 2018 an verschiedenen Paracelsus Heilpraktikerschulen absolviert. Und zwar in Form einer Weiterbildung in Schröpfkopfmassage im März, mit der tief sitzende Verspannungen gelöst werden können. Im Sommer folgten dann noch die Meridian-Ausgleichsmassage und die Wambo Mambo Bambusstockmassage, die ich im September 2019 nochmals vertieft habe. Außerdem habe ich an der Paracelsus Schule Karlsruhe 2018 einen Kurs über das tibetische Yoga Kum Nye besucht. Die Königsmassage-Ausbildung habe ich im November 2019 beim Sabaaydi-Institut abgeschlossen.

Ergänzende Kenntnisse

Im Sinne eines ganzheitlichen Angebots erwarb ich im Rahmen der Ausbildung zur Entspannungstrainerin zudem den Seminarleiterschein für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung und biete hierfür Workshops und Einzelsitzungen an. Anfang Juli 2016 nahm ich an einer Intensiv-Weiterbildung der AHAB Akademie für Progressive Muskelrelaxation (PMR) teil. Meine Kurse sind seither inhaltlich und vom Aufbau nach § 20 SGB V zertifiziert.

Weitere Tätigkeiten

Seit 2011 bin ich außerdem regelmäßig als Dozentin bei der Schiller VHS Ludwigsburg zum Thema "Entspannen mit Klangschalen" tätig. Meine Kenntnisse und Erfahrungen gebe ich auch gerne persönlich weiter. So wurde ich in der Vergangenheit beispielsweise mehrfach in Kindergärten, Schulen und Kinderbetreuungen oder Jugendhäusern zu den Themen "Klangentspannung in Gruppen" oder "Gesichts- und Hand-Massage für Mädchen" angefragt.
 
Für Yoga- oder Gymnastik-Gruppen biete ich immer wieder die Möglichkeit, Klangschalen und deren Wirkungsweise näher kennenzulernen - in meiner Praxis oder auch direkt vor Ort.

Bei verschiedenen Firmen und Institutionen wurden meine Angebote  zu Entspannungsverfahren, wie "Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Meditation" oder "Entspannen mit Klangschalen" bereits öfter schon als Programmpunkte in deren Workshops für Mitarbeiter aufgenommen.

Gerne stehe ich für solche oder ähnliche Themen auch in Ihrem Unternehmen zur Verfügung - sprechen Sie mich bei Interesse gerne persönlich an.


Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meiner Website und meiner Praxis. Für eine unverbindliche Beratung rufen Sie mich einfach an oder kontaktieren Sie mich per E-Mail.